Le Mans 2017 - Technical Nachprüfung

Veranstaltungen und Ausflüge
Benutzeravatar
ReteP
Pixelfreund
Beiträge: 47
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 23:40

Le Mans 2017 - Technical Nachprüfung

Beitragvon ReteP » Mo 11. Dez 2017, 02:13

HiHo Liebe Renngemeinde.

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen

Nach diesem Motto musste die Ing. Abteilung die Woche nach dem Race Überstunden machen da
die Fahrer massiven Leistungsverlust auf der Strecke festgestellt haben und der Ing. vor Ort die
Probleme nicht Lösen konnte.

Beim Rollout auf der Heimischen Teststrecke wurden im Vorfeld keine Überragende Leistungswerte
erreicht jedoch wurden absolut außreichende Werte erzielt
gemessen mit (FRA)Ps meter 100-250 im Schnitt auf Start-Ziel um die 60 (F)Ps.
Am Start 30 Gegner auf Platz 31 um die 25 (F)Ps kontinuierlich ansteigend bis auf über 100 (F)Ps.
Getestet wurde am Tag zu ortsüblichen Zeiten.

Der Nachtest hat jedoch erstaunliche Ergebnisse zu Tage gefördert:

Der Hubraum war auf 2 Liter begrenzt (4 Liter sind standard) war aber auch im Rollout
von daher keine Leistungseinbuße im Rennen.

Es wurde nur 1 Zylinder (von 4) angesprochen da die Motor Steuerung nicht mit +fullproc
gestartet wurde. war aber auch im Rollout von daher keine Leistungseinbuße im Rennen.

Vorläufiges Fazit : Es wurde Mehrleistung nicht freigegeben aber es war zu Rennbeginn noch
reichlich (F)Ps vorhanden Leistungseinbußen sind nicht feststellbar !!!!

Warum ruckelt das Spiel ausraschteee grrrr.

das Ing. Team hat die Antwort gefunden:
Vor Rennbeginn wurde noch ein HUD Programm eingespielt welches im Vorfeld nicht zur Verfügung stand
GID bremst alles ein und nein es lag nicht an einer fehlgeschlagen installation.

wenn alle Leistungsreserven freigegeben werden und mit GID konstant 40-50 (F)Ps selbst bei Nacht Start
mit 30 KI von hinten .
Ohne Leistungsreserven wie eingestellt sind nur noch 19-30 (F)Ps drin = GERUCKEL :x

An alle Fahrzeug Hersteller wäre schön wenn ihr mal einen Testlauf macht
für FPS anzeige FRAPS nutzen oder im Spiel Strg-F für vergleichswerte .
Für die Zukunft will man für ein ruckel freies Rennen sorgen und ja win10 und rfactor sind keine
optimale Verbindung. Ich hab die Vermutung das die d3d9.dll Datei (ist nur für HUD prog GID nötig)
für rfactor.exe funktioniert nicht mehr zuständig ist da bei den tests auch mal die Meldung kam.
Ebenso stellt sich mir die Frage warum GID mal entpannt über 300 fps klaut. kay plan obs an Nvidia
liegt oder ob am mod liegt Einstellung in der config ect.......

Gibt es eine Alternative für HUD dynHUD is auch net problemlos
rfactor2 ? hab noch keine Audi LMP1 gefunden;

wir haben ja noch ein bisserl Zeit bis zum next LeMans

bis dahin
schnelle grüße Peter
___________________________________________________________

Bild
___________________________________________________________
_________________

Zurück zu „Pixel Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron